Implantatkrone

Das schönste, perfekt eingeheilte Implantat nützt nichts ohne das, was wir Zahnärzte „Suprakonstruktion“ nennen. Das Implantat selbst ersetzt ja nur die Wurzel des Zahnes, so dass zu jedem Implantat passend eine zahntechnische Konstruktion hergestellt werden muss, die im Implantat befestigt wird und den oder die fehlenden Zähne ersetzt.

Im Falle eines fehlenden Zahns, der durch ein Implantat ersetzt wird, wird auf das Implantat eine Einzelkrone gesetzt.

Hierfür wird zunächst ein Implantataufbau benötigt. Dieser stellt quasi die Verbindung zwischen dem unter dem Zahnfleisch liegenden Implantat und der oberhalb des Zahnfleischs liegenden Krone her. Dieser Implantataufbau, manchmal auch „Abutment“ genannt, kann in verschiedenen Ausführungen hergestellt werden. Es gibt fertige Aufbauten, darüber hinaus Aufbauten, die im zahntechnischen Meisterlabor nachbearbeitet werden müssen. Normalerweise sind diese Aufbauten wie das Implantat aus Titan gefertigt. In Ausnahmefällen, z.B. bei großem ästhetischem Anspruch im Frontzahnbereich, werden diese Aufbauten individuell aus einer Spezialkeramik (Zirkonoxid) gefertigt. Dies führt zu einer ästhetisch noch ansprechenderen Ausführung und verhindert, dass bei einem eventuellen späteren Zurückweichen des Zahnfleischs dunkle Metallränder sichtbar werden.

Dieser Implantataufbau wird grundsätzlich mit dem Implantat verschraubt. Hierbei ist sehr präzise vorzugehen, so gibt der Hersteller das Drehmoment (also die Festigkeit, mit der die Schraube angezogen werden muss) ganz exakt vor.

Auf das mit dem Aufbau versehene Implantat wird dann die Krone zementiert. In seltenen Ausnahmefällen wählt man eine aufwändigere Lösung, bei der auch die Krone im Implantat verschraubt wird. Vorteil dieser Lösung ist, dass man die gesamte Konstruktion bei Problemen später ohne Beschädigung wieder lösen kann. Nachteilig ist neben den höheren Kosten vor allem der nötige Verschluss der Schrauböffnung auf der Kaufläche mit einem Kunststoffmaterial, was nie völlig unsichtbar bleibt.

Je nach Situation kann Material und Ausführung der Krone wie bei einer normalen Krone frei gewählt werden. Wegen der hier sehr hohen Präzision wird jedoch meist auf Goldlegierungen mit keramischer Vollverblendung zurückgegriffen.


Implantat Unterschied Metallkern und Keramikkern